Musik in Gottesdienst und Konzert

Alwin M. Schronen (* 1965): „Der Herr segne dich“, Uraufführung durch den „virtuellen Passauer Studentenchor" im SoSe 2020 HIER.

Sonntag, 22. November 2020, 17:30 Uhr
Hoher Dom St. Stephan/Passau
Gottesdienst im Rahmen der diözesanen Cäcilienfeier (geschlossene Veranstaltung)
Giovanni Battista Casali (ca. 1715–1792): „Cantantibus organis”
Alessandro Scarlatti (1660–1725): „Messa di Santa Cecilia”
Paminger-Ensemble, Ensemble Sonare Linz
Leitung: Marius Schwemmer

Mittwoch, 6. Januar 2021, 11:00 Uhr
Hauskapelle Heilig Geist in spectrumKirche/Passau

Festgottesdienst an Epiphanie
Peter Cornelius (1824-1874): „Die Könige“
Joseph Gabriel Rheinberger (1839–1901): Missa in A „in nativitate Domini“ op. 126
Elisabeth Jehle (Sopran), Joy R. Moritz (Sopran), N.N. (Alt)
Orgel und Leitung: Marius Schwemmer

Sonntag, 31. Januar 2021
voraussichtlich aus Livestreamkonzert
Semesterabschlusskonzert
G. Mahler (1860-1911): „Auferstehungssymphonie“ in der Fassung von Hermann Behn (1857-1927)
Elisabeth Jehle (Sopran), Jasmin Joost (Alt), Passauer Studentenchor der KSG und ESG
Klavierduo Franziska und Florian Glemser
Leitung: Marius Schwemmer

14. März 2021, 16:00 Uhr
Stifts- und Pfarrkirche St. Philippus und Jacobus/Altötting
Passionskonzert 
Giovanni Battista Pergolesi (1710–1736): „Septem verba a Christo in cruce moriente prolata“ 
Elisabeth Jehle (Sopran), Cornelia Klüter (Alt), Christian Havel (Tenor), Ansgar Theis (Bass) 
Viva Musica Salzburg 
Leitung: Marius Schwemmer

Samstag, 27. März 2021, 17:00 Uhr
Klosterkirche St. Josef/Thyrnau
Kirchenmusikalische Andacht zu Beginn der Karwoche
Joseph Haydn (1732–1809): „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ für Streichquartett (Hob XX/1:A)
Streichquartett Sonare Linz
Leitung und Texte: Marius Schwemmer

Sonntag, 2. Mai 2021, 17:00 Uhr
Stadtpfarrkirche St. Maria/Landau a.d.Isar
Truhenorgeleinweihungskonzert
J. Sebastian Bach (1685-1750): Kantaten „Meine Seele rühmt und preist“ (BWV 198) und „Non sa che sia dolore“ (BWV 209) u.a.
Helene Grabitzky (Sopran), N.N. (Tenor), Christian Müller (Orgel)
Leitung: Marius Schwemmer

Samstag, 8. Mai 2021, 11.00 Uhr
Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus/Altötting
Wallfahrtsgottesdienst
Meinrad Spieß (1683–1761): „Missa St. Eugenii“, op. IV, Nr.1
Kapellsolisten, viva musica salzburg, Maximilian Jäger (Orgel)
Leitung: Marius Schwemmer

nnb.
Residenzplatz/Passau
Konzert im Rahmen der Festspiele
Europäische Wochen Passau
Gioachino Rossini
(1792–1868): „Petite Messe solenelle“, op. 86 (in der Fassung und Besetzungsgröße von 1863)
Elisabeth Jehke (Sopran), Johanna Krödel (Alt), Richard Resch (Tenor), Johannes Weinhuber (Bass),
Diözesankammerchor Passau, N.N. Klaviere und Harmonium

Leitung: Marius Schwemmer

Verschoben von 2020 auf 2021 und noch ohne neuen Termin:

Stadtpfarrkirche St. Paul/Passau
Ökumenische Kirchennacht
Officiumsvertonungen von Jan Dismas Zelenka (1679-1745)
Elisabeth Jehle (Sopran), Mario F. Eckmüller (Tenor), Bernhard Forster (Bass),
Diözesankammerchor Passau,
Orchester „La Banda“ auf historischen Instrumenten
Leitung: Marius Schwemmer

Klosterkirche Niedernburg/Passau
Ökumenischer Nachtgottesdienst im Rahmen
der Festspiele Europäische Wochen Passau
Diözesankammerchor Passau, Leitung: Marius Schwemmer

 

Gottesdienste mit Predigt

Sonntag, 1. November 2020, 18:00 Uhr, Universitätskirche St. Nikola/Passau, Studentengottesdienst

 

Wettbewerb

3. Rottenburger ACV-Chorleitungswettbewerb „Spitzenklänge“ vom 5. bis 7. Februar 2021. Weitere Informationen HIER!

 

Fortbildung „Chorleitung vermitteln“

in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Bundesakademie für Musik Trossingen. Weitere Informationen HIER, Flyer HIER!

 

Spirituelles Angebot (Exerzitien) für hauptamtliche KirchenmusikerInnen

Vom 21. bis 26. Februar 2021 im Exerzitienhaus der Abtei Gerleve. Weitere Informationen HIER!

 

Vortrag

Freitag, 7. Mai 2021, Einsiedeln (CH), Studientagung "Chance Kirchengesang"

 

Interviews

„Dürfen Chöre bald wieder singen?“, Domradio vom 14.05.2020 (HIER das Interview zum Nachhören)
„Wo musiziert wird, lebt die Kirche“, nmz 11/19
„Wie steht es um die katholische Kirchenmusik?“, Musik & Kirche 6/2018
„Ausdruck des heute gelebten Glaubens“, kna (veröffentlicht über Domradio) vom 21.09.2018
„Vor allem die traditionellen Kirchenchöre altern“, katholisch.de vom 22.11.2017

 

Neuerscheinungen

Noteneditionen:

[gemeinsam mit Bine Becker-Beck] Cantica nova. Zeitgenössische Chormusik für den Gottesdienst - für Oberstimmenchor, ACV-Chorbuch IIIb, Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland, Regensburg 2020 [in Druck]

Valentin Ruckebier (geb. 1997) und Christian Tölle (geb. 1997): Ero Cras (2018), ACV-Chorblatt 9 (zugleich Einzelausgabe aus ACV-Chorbuch „Cantica nova“ IIIa), Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland, Regensburg 2020

Franz Xaver Richter (1709–1789), Missa Laetare, Dr. J. Butz Musikverlag, Bonn 2020 (BU 2958)

 

Fachbeitrag:

[gemeinsam mit Theresa Seitz] „Chorsingen in Zeiten von Corona. Eine Synopse bisheriger Risikobewertungen und Handlungsempfehlungen“, in: Musica sacra 140 (2020; Heft 4, S. 187-190

„Die Kirchenmusik im Bistum Passau heute: Übersicht über Zahlen, Strukturen und Personen“. In: Robert Klugseder (Hg.): Musik und Liturgie in der Diözese Passau im Mittelalter (= Veröffentlichungen des Instituts für Kulturraumforschung Ostbaierns und der Nachbarregionen 73), Passau 2020 (Druck in Vorbereitung)

Die Kirchenmusik in St. Nikola nach der Pfarreineuerrichtung ab 1959 nebst Notizen zur Glocken- und Orgelgeschichte, in: Andreas Erndl, Marius Schwemmer und Michael Schweikl (Hgg.): "950 Jahre St. Nikola. 60 Jahre Pfarreigründung St. Nikola. 40 Jahre KSG, morgenroth media, Oberhaching 2018 (erschienen 2020), S. 155-160

"Schlaglichter der Musikpflege an St. Nikola bei den Augustiner-Chorherren, in: Andreas Erndl, Marius Schwemmer und Michael Schweikl (Hgg.):"950 Jahre St. Nikola. 60 Jahre Pfarreigründung St. Nikola. 40 Jahre KSG, morgenroth media, Oberhaching 2018 (erschienen 2020), S. 19–26

 

Arbeitshilfe:

„Liedvorschläge aus dem Gotteslob für die Messfeiern an Sonn– und Festtagen aller drei Lesejahre sowie an Festen und Gedenktagen im Kirchenjahr für das Bistum Passau“, Referat Kirchenmusik, Passau 2019

„Der du die Zeit in Händen hast“. Abendlob zur Jahreswende, Referat Kirchenmusik des Bistums Passau, Passau 2019

 

„Ut in omnibus glorificetur Deus –
Damit in allem Gott verherrlicht werde“


 

Vita

Marius Schwemmer ist Diözesan– und Dommusikdirektor von Passau, Ständiger Diakon in der Kirche von Passau, u.a. Leiter des Passauer Studentenchors der KSG und ESG und des Diözesankammerchors Passau sowie Präsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland.

Curriculum

Seine ersten kirchenmusikalischen Erfahrungen sammelte Schwemmer als Mitglied der Regensburger Domspatzen. Bereits in seiner Jugend begann er, mit Laien- und semiprofessionellen, später auch professionellen Chören unterschiedlicher Sparten zu arbeiten.
Schwemmer studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg Kirchenmusik und schloss das Studium als Diplom-Kirchenmusiker (A), als staatlich geprüfter Musiklehrer und mit einem Konzertdiplom im Fach Orgel (Klasse Prof. Günther Kaunzinger) ab. In einem Kontaktstudium an der Musikhochschule Trossingen vertiefte er seinen Schwerpunkt Dirigieren/Chorleitung bei Prof. Manfred Schreier. Zudem studierte er an der Universität Würzburg Musikpädagogik, Theologie mit Schwerpunkt Liturgiewissenschaft und beschäftigte sich in Fach Musikwissenschaft (M.A. und Dr. phil. bei Prof. Dr. Ulrich Konrad) mit Fragen der Aufführungspraxis sowie der unterschiedlichen stilistischen Interpretationsansätze vom Gregorianischen Choral bis hin zu zeitgenössischer geistlicher Musik. Seine theologischen Studien führt er derzeit mit dem Schwerpunkt Spiritualität an der Universität Augsburg fort.
Diese Verbindung von künstlerischer Praxis, kirchenmusikalischer Spiritualität und theoretischer Reflexion findet auch Niederschlag in Schwemmers Publikationen, seiner Editions-, Juroren- und Referententätigkeit, seiner Schriftleitung der kirchenmusikalischen Fachzeitschrift Musica sacra (2005-2015), sowie seinen Lehraufträgen an den Universitäten Passau (seit 2011) und Würzburg (von 2011 bis 2013).
Sein kirchenmusikalisches Wirken am Priesterseminar in Würzburg, am Konstanzer Münster und an der Basilika St. Lorenz in Kempten führten 2009 zur Berufung zum Diözesanmusikdirektor von Passau. Hier gründete Marius Schwemmer den Diözesankammerchor Passau und die damit verbundene Schola Gregoriana Pataviensis. Weiter leitet er den Passauer Studentenchor der Katholischen und Evangelischen Studentengemeinde. Er arbeitet projektweise mit einer Reihe weiterer Chöre und Orchester zusammen und realisiert regelmäßig Uraufführungen. Von 2009 bis 2019 war er zudem als Kirchenmusiker der Katholischen Studentengemeinde an St. Nikola/Passau tätig.
2013 ernannte ihn Bischof Wilhelm Schraml für eine Verdienste um die Kirchenmusik zum Kirchenmusikdirektor (KMD). Seit 2016 leitet er zudem in Generaldelegation des Domdekans die Passauer Dommusik. Im November 2018 wurde Marius Schwemmer von Bischof Dr. Stefan Oster SDB zum Ständigen Diakon in der Kirche von Passau geweiht und zur seelsorgerischen Mitarbeit in der Katholischen Studentengemeinde Passau angewiesen.
Von 2006 bis 2018 war er Vizepräsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV). In diesem Amt setzte er die ACV-Schriftenreihe fort, initiierte und organisierte u.a. den ACV-Förderverein, die ACV-Chorbücher- und ACV-Chorblätterreihe sowie den Rottenburger ACV-Chorleitungswettbewerb „Spitzenklänge“ zur Förderung junger Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker im Bereich Chorleitung. Nach wie vor verantwortet er diesen Wettbewerb und die Notenpublikationen. Seit 2018 steht Marius Schwemmer dem ACV ehrenamtlich als Präsident vor.

Privat

Marius Schwemmer ist mit der Sopranistin Elisabeth Jehle verheiratet und Vater zweier Töchter.

„Musik kann das Unsagbare hörbar machen“ (Reinald Noisten)

Chöre

Cappella St. Nikola (Passau)
Die Cappella, die in der Regel aus vier bis acht ausgebildeten Sängerinnen und Sängern besteht, orientiert sich an der früheren Musizierpraxis des Augustinerchorherrenstifts St. Nikola/Passau. Hauptaufgabe des Ensembles ist die Pflege der gesamten abendländischen geistlichen Chorliteratur vom Gregorianischen Choral bis hin zu zeitgenössischer Kirchenmusik a cappella bzw. mit Orgel- oder Orchesterbegleitung durch die Camerata St. Nikola bei den KSG-Universitätsgottesdiensten, kirchenmusikalischen Andachten sowie die Gestaltung der Evensongs in St. Nikola/Passau.


Diözesankammerchor Passau
Der Diözesankammerchor Passau wurde 2010 von DMD Marius Schwemmer als vokales Pendant zum Diözesanblechbläserensemble als projektbezogen arbeitender (Auswahl-)Chor des Referats Kirchenmusik im Bischöflichen Seelsorgeamt Passau mit flexibler Besetzung gegründet, die sich nach den jeweiligen musikalischen Programmen richtet. Seine Aufgaben sind die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten des Referats Kirchenmusik und eigener Konzertprogramme – a cappella und mit instrumentaler Begleitung – im ganzen Bistumsgebiet. Sein Repertoire umfasst von der Gregorianik bis zur Moderne den reichen Schatz der geistlichen Musik aller Epochen und Stile.


Passauer Studentenchor
Der Passauer Studentenchor der KSG und ESG wurde im Wintersemester 1977/78 als Chor der philosophisch-theologischen Hochschule gegründet und ist seit über 30 Jahren in der Trägerschaft von ESG und KSG. Das Ensemble, das sich in kurzer Zeit zu einem festen Kulturträger der Stadt und Universität Passau entwickelt und sich ein abwechslungsreiches geistliches Repertoire erarbeitet hat, besteht aus ca. 100 Studierenden der unterschiedlichsten Fachrichtungen,  Mitarbeitern, Alumnen der Universität Passau sowie viele andere am Singen Interessierten.
Diese junge und ökumenische Gruppierung präsentiert mit starker Ausstrahlung und jugendlichem Engagement ausgesuchte Meisterwerke der Kirchenmusik und gelegentlich auch der weltlichen Chormusik auf hohem Interpretationsniveau. So gestaltet sie am Ende eines jeden Semesters ein größeres Konzert und je einen Gottesdienst pro Semester in der katholischen und einen in der evangelischen Studentengemeinde. Der Chor hat sich aber auch überregionale Anerkennung durch Konzerte im umliegenden Ausland oder Rundfunkproduktionen und Tonträgeraufnahmen erarbeitet.
Durch ein eigenes Stimmbildungsangebot offeriert der Chor seinen Mitgliedern zudem die Möglichkeit zu einer intensiven musikalischen Weiterbildung. Neben diesem musikalisch-pädagogischen Ansatz werden die jungen Menschen durch das Musizieren der Werke auch im Sinne des christlichen Menschenbildes geprägt.
Seit dem Wintersemester 2009/10 steht der Chor unter der Leitung von Marius Schwemmer.


Schola Gregoriana Pataviensis
Die Schola Gregoriana Pataviensis hat sich der Pflege des Gregorianischen Chorals in seinen unterschiedlichen Überlieferungen und damit verbundenen Interpretationsansätzen verschrieben. Die Mitglieder rekrutieren sich aus dem Diözesankammerchor Passau und von der KSG Passau.

Hier finden Sie als PDFs zum Download:
  Dirigentisches Repertoire | Publikationen | Veranstaltungsarchiv

Kontakt / Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Marius Schwemmer
Domplatz 3
94032 Passau

Telefon: 0851 / 393 5120
E-Mail: marius.schwemmer(at)bistum-passau.de

 

Quellenangabe Bilder:

Hans Pongratz (Portrait Banner), Peter Geins (Orgelbild Banner), privat (Passauer Studentenchor Banner und Impressum), Rudi Bürgermeister (Diakonenbild Banner)

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Quelle: e-recht24.de